Ein Kübel bekommt Ballonreifen für die Wüste

      Ein Kübel bekommt Ballonreifen für die Wüste

      Vor einiger Zeit habe ich den Auftrag bekommen an einen Tamyia Kübel Ballonreifen und die dazugehörigen Felgen zu montieren. Diese Ballonreifen stammen von einem Standmodell und waren so nicht zu montieren, da der Kübel ein Fahrmodell bleiben soll.

      Also hat mir Frank seinen Kübel in die Hand gedrückt und auch gleich eine gute Idee wie der Umbau funktionieren könnte.

      Zuerst habe ich mir das mal genauer angesehen wie man es machen könnte.



      Felgen und Reifen passen soweit und es müssen nur in jede Felge 5 Löcher für die Schrauben gebohrt werden. Die Felgen werden dann auf einen Addapter geschraubt, fast wie es bei einem wirklichen Fahrzeug auch ist.
      Diese Addapter habe ich aus Alu gedreht. und den Achsen angepaßt.





      Für die Bohrungen zur Felgenbefestigung mußte ich ein kleines Teilgerät verwenden und wahnsinnig aufpassen mich nicht zu verrechnen. Für jede Bohrung um genau 72° weiterdrehen.



      Genauso bei den Felgen, bei denen ich die angedeuteten Schrauben ausgebohrt habe.



      In jeden Addapter waren dann noch jeweils 5 Stück M1,2 Gewinde zu schneiden, was in Alu nicht ganz einfach ist.



      Nachdem ich an der Vorderseite noch eine 2mm Vertiefung für die Befestigungsschraube und in zwei der Addapter noch eine nut an der Rücksteite für den Mitnehmer gefräst hatte konnte ich mit dem Montieren beginnen.





      Die Befestigungsschraube habe ich noch mit einem Tropfen Pattex gesichert.



      Und so steht der Kübel nachdem ich die Felgen geschraubt habe wieder auf seinen neuen Schuhen,...für die Wüste gerüstet.... :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Edwin“ ()

      Gewinde in Alu

      Moin Edwin
      Kleiner Tipp zwecks Gewinde in Alu : Kein Öl in das Bohrloch/bzw. auf das Schneidwerkzeug, sondern Spiritus und schon ist der Drops gelutscht.
      Aber ich glaube den Trick kanntest Du schon, bei den Unmengen von Gewinden die Du schon in M-Klein und kleiner geschnitten hast.
      Gruß Mathias
      Hallo Ralf,

      ich benutze Pattex sehr gerne als Schraubensicherung. Der hat einfach mehere Vorteile gegenüber anderen Sicherungsklebern.

      Er geht relativ gut wieder ab.
      Er ist und bleibt elastisch und selbst dauerhafte Vibrationen machen Ihm nichts. Selbst bei Achsabstützungen und als flüssige Dichtung verwende ich ihn.
      Er ist deutlich billiger und ich brauche keinen zusätzlichen Schraubensicherungskleber.
      Ich kann die gewünschte Festigkeit sehr gut dadurch bestimmen wie kräftig ich die Schraube, oder Mutter einklebe.

      Gruß Edwin
      Schaff es entlich auch mal was schreiben!

      Hallo Edwin,

      toller Kübelwagen - echt super. Machst du auch umbauten auf propotonale Steuerung ? Was würde sowas kosten ? Ich habe auch ein Kübel allerdings färt der sich sehr schlecht - geht wohl nur schnell und langsam.

      Gruss
      Hallo Gerd,

      machen kann ich vieles. Es wäre sogar denkbar dem Kübel eine relativ orginale Federung zu spendieren. Der Umbau auf eine andere Steuerung ist in jeden Fall machbar, aber es ist immer eine Zeitfrage (wieviel ich davon habe und der Kunde warten will) und eine Geldfrage (In so einem Projekt kann selbst bei vermeintlich einfachen Dingen richtig viel Arbeit und teure Bauteile stecken).

      Gruß Edwin