Meine ersten Panzermodelle

      Meine ersten Panzermodelle

      Hallo Jungs

      Ich habe noch ein paar Bilder meiner ersten Panzermodelle gefunden.
      Die wollte ich Euch nicht vorenthalten.

      Verbesserungsvorschläge mögen zwar gut gemeint sein, ich kann sie nur nicht mehr befolgen, da sämtliche Modelle nicht mehr in meinem Besitz sind.

      Mein allererstes Modell - ein Heng Long M41
      Austattung:
      RX 13 Standart, mit Erbsenspucker, Sound, Metallgetriebe.
      Wurde ursrünglich angeschafft, um Nachbars Katze davon abzuhalten, meine Beete zu "verminen". Das Viech hat angegriffen, und dem guten Stück glatt die Mündungsbremse weggebissen !



      An diesem Modell hab ich eigendlich gar nichts gemacht, da ich 1.) noch gar keine "Forumserfahrung" hatte, und somit noch gar nicht wußte, was man aus so einem HL-Modell alles machen kann. 2.) war ich mit den Fahrleistungen auch sehr zufrieden. Mit dem Teil hab ich so ziemlich jeden m² meines Grundstücks ausgemessen, und er hat nie die Kette geworfen, oder sonst irgenwie gestreikt.
      Ein tolles Teil !



      Übrigens : nach gefühlten 500 Schuß war der Erbsenspucker immernoch funktionstüchtig. Bis zuletzt hatte er eine Reichweite von gut 5-6m.
      Das fand ich OK.

      Jetzt hatte ich aber "Blut geleckt", wie man so schön sagt.
      Der Panzer-Modellbau begann !
      Auch schon so richtig mit Recherche - Was ist das für ein Ding ? Wo kommt das her ? Wann gebaut ? usw, usw.


      Mein 2. Modell :

      Heng Long Tiger 1 (sollte jeder mal haben, oder zumindest mal gehabt haben)
      Ausstattung: RX 13 Standart, Rauch, Sound, erst K-Getriebe, dann Metall.
      Verbesserungen: Kettenspanner, und Heck-Querverstrebung, Achsabstüzung

      Jetzt hatte ich schon so ein wenig Forums-Kontakte, und hab auch schon so einige Tips erlesen können.





      Auch ein recht zuverlässiges Modell - aber erst nachdem ich den Kettenspanner und Co. eingebaut hab. Vorher war er der Kettenwerfer vor dem Herrn ! 5m fahren - 10min basteln !



      Ich hatte auch noch keine Airbrush-Pistole. Der Tiger wurde noch richtig mit dem Pinsel bemalt.
      Da ging ein Unmenge Farbe bei drauf. Ich glaub so 4 Gläser Tamiya-dersert yellow.

      Mein 3.Modell : Heng Long Panzer IV
      Ausstattung : RX 14 Standart, Metallgetriebe, Rauch, Sound, Erbsenspucker.

      DER war richtig gut !
      Den hab ich immer "out of the Box" gefahren. Keinerlei Fahrwerksveränderungen.
      Wo andere steckenblieben - da fing er erst an ! Ein "Käfer" unter den Heng-Longs.



      Hier habe ich versucht, einige Details anzubringen.





      Auch dieses Modell wurde noch klassisch per Hand bemalt. Auch wieder mit Unmengen von Farbe. 2 Anstriche waren mindestens erforderlich !





      Dann kam zusätzlich noch mein

      4. Modell: Heng Long Panzer III Ausf. H
      Auch ein hervorragendes Modell. Out of the Box, sehr gute Geländetauglichkeit. Astreine Fahreigenschaften.

      Austattung: RX 14 Standart mit Erbsenspucker, K-Getriebe, Rauch, Sound.
      Verbesserungen: RX 18 (gab es gerade neu), RRZ, Mündungsbliz, BU, Metallgetriebe, Kettenspanner (hatte er nicht nötig, ich fand aber die kleinen Kettchen so toll)



      Ursprünglich handelte es sich hier um eine Ausf.H. Ich war derzeit aber gerade auf dem DAK-Trip. Da waren einige Feld-Modifikationen nötig, um das Modell einigermaßen anzupassen.



      Erste Versuche Schweißnähte nachzubilden....







      Dieses Modell wurde später dann noch einmal umgebaut zu einem Befehlspanzer III
      mit Rahmenantenne, ohne Rommelkiste, und mit geänderter Rohrblende.

      Rohrblende



      Rahmenantenne



      So - das waren so meine Anfänge. Vielen Dank, fürs reinschauen.

      Vielleicht hats ja intressiert.

      übrigens:
      Der der Ursprungs-oder Hauptzweck - die Vertreibung der Nachbarskatzen aus meinen Beeten - ist bis heute nicht erreicht.
      Aber: Ich arbeite daran.
      Aber dafür bleiben meine Modell-Rohre jetzt heile !!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Schweijk“ ()

      Moin Schweijk:)

      Gefallen mir gut Deine Bastelein aus frühen Tagen...ich werde bei sowas auch immer sehr wehmütig.Ich habe seiner Zeit mein erstes Modell veräußert und bereue es bis heute.Dir geht es wohl ähnlich denke ich. . .

      Nichts desto trotz sieht man in Deinen Anfängen schon sehr viel Talent und auch Interesse für das Thema Modellbau.Von mir bekommst n Bienchen;)

      Gruß Björn. . .
      Camouflage INK.