Sd.Kfz 9 oder auch FAMO

      Sd.Kfz 9 oder auch FAMO

      Surprise, Surprice :D

      Ich wollte Euch hier nun mein neues Projekt vorstellen. Die einzelnen Baustufen werden entsprechend folgen.

      Hier nun frisch ausgepackt, das Sd.Kfz 9 oder auch FAMO genannt.

      Das Wort "FAMO" steht übrigens als Abkürzung für "Fahrzeug- und Motorenbau GmbH".
      Die Entwicklung begann 1935 in Breslau.

      Geplant wurde ein 18-Tonner als Zugmittel für Tiefladeanhänger bis 35 t, die 24cm Kanone, die 35,5 cm Haubitze M.1
      die 12,8 cm Flak 40 und andere schwere Geschütze.
      Angetrieben wurde der FAMO durch den Maybach "HL108 TUKRM" Motor.

      Insgesamt wurde 2.500 Exemplare gefertigt welche als Zug- und Bergefahrzeuge eingesetzt wurden.

      Nun aber genug getipselt....hier die ersten Bilder:











      Ein ganz schöner Brocken ist das. 50 cm lang von Stossstange bis Heckklappe :thumbsup:

      Denke das wird ein Riesenspass.
      Liebe Grüße aus Lüneburg
      Ralf

      IG-Nordlicht
      ig-nordlicht.eu

      PTI-Panzer-Team-Itzehoe
      panzer-team.de/
      Moin :cool:

      Ja schön weiterbauen und berichten,habe das Ding auf der Messe in Dortmund gesehen bei Atam mit Elmod.Sah geil aus und einen geilen Sound!! :Adore:

      Machste deinen auch mit Elmod? :question:

      Gruß Helmut :happy:
      Gruß Helmut
      Leopard 2A7
      Leopard 2A4
      ​Marder 1A2
      Bulli (Bw)
      MAN Kat 1 HX 60
      Fennek
      Wolf
      Dingo
      ​Eagle
      Tiger 1

      Im Bau:
      PZH 2000
      Jagdpanzer IV



      Da der FAMO ja bereits in den gröbsten zügen bereits soweit ist, dass er lakiert werden kann wird er schlicht in Panzergrau gebrusht.

      Viele bilder die ich gefunden habe zeigen die, wie in der Literatur angegeben, diese Farbe:

      commons.wikimedia.org/wiki/Fil…es_Tiger_I.jpg?uselang=de

      commons.wikimedia.org/wiki/Fil…kraftwagen.jpg?uselang=de

      commons.wikimedia.org/wiki/Fil…tzenpanzer.jpg?uselang=de

      Sowas gab es auch:

      commons.wikimedia.org/wiki/Fil…_tank_1942.jpg?uselang=de

      [url]http://commons.wikimedia.org/wiki/File:SdKfz9FAMO.jpg?uselang=de
      [/url]


      Eine Frage an die Metallexperten:

      Es sind noch einige Metallteile anzubringen. Nur wie?
      Löten oder Kleben mit 2 Komponenten Kleber oder wie?
      Liebe Grüße aus Lüneburg
      Ralf

      IG-Nordlicht
      ig-nordlicht.eu

      PTI-Panzer-Team-Itzehoe
      panzer-team.de/
      Moin Ralf

      kann ich Thomas nur zustimmen, aber nimm doch mal mit Edwin kontakt auf, er kennt den Famo von seinen A-Tam besuchen her auch ganz gut und weis bestimmt fachkundigen Rat was da das beste ist.
      Lg Holger

      Ich Fahre mit Elmod !

      Offizieller Testervon:
      APAMOTEC Panzermodellbau im Detail




      Solerle....heute bin ich denn nach einer Vorstellung des kleinen bei Micha nochmal zum grossen C gefahren um ein paar Kleinigkeiten,
      die die nächsten Tage benötigt werden zu holen.

      Ich weiss, das KKrad steht fast fertig rum, aber ey, da muss ich löten und dazu habe uch seit Tagen irentwie keine Lust.
      Da ich gesehen habe dass die Entstörkondensatoren fast ab sind muss ich sie neu verlöten, vielleicht mache ich dann
      das notwendige am KKrad.

      Naja...wie ging es jetzt mit dem FAMO weiter?

      Bei genauerem hinsehen klemmt die Vorderachse, das wurde gerichtet, nun geht es :)

      Also am Anfang stand das zerlegen:



      Schrauben nachziehen und das Modell erforschen, wo soll was hin usw.

      Um das ganze auf die Ketten zu stellen ist Vorarbeit nötig.

      Die Ketten haben Gummipuffer die aufzubringen sind:









      Mehr war heute nicht drin. Für morgen steht die Montage der Laufrollen, das Aufziehen der Kette sowie das befestigen
      der ELO auf dem Programm.

      ggf. geht es danach noch weiter mit dem setzen des Lenkservo's oder/und dem einbringen des Lautsprechers.

      Schaun mer mal
      Liebe Grüße aus Lüneburg
      Ralf

      IG-Nordlicht
      ig-nordlicht.eu

      PTI-Panzer-Team-Itzehoe
      panzer-team.de/
      Moin Ralf

      na, da hast dir ne klasse Baustelle ausgesucht, meinen Respeckt.

      Das ist ne echte bereicherung, finde ich super das Modell, hab ich auch schon mit geliebäugelt, aber erst mal müssen die anderen Baustellen abgearbeitet werden.
      Lg Holger

      Ich Fahre mit Elmod !

      Offizieller Testervon:
      APAMOTEC Panzermodellbau im Detail




      Wie auch immer...

      - bin nicht verheiratet
      - arbeite sehr hart für meine kohle
      - ich lebe nur einmal

      Wenn ich das jetzt nicht gemacht hätte, dann waäre das die nächste Zeit nie nicht was geworden!

      Wie auch immer, das ist Geschichte. Nun geht es darum das Teil langsam aber sicher Einsatzbereit zu machen :thumbsup:
      Liebe Grüße aus Lüneburg
      Ralf

      IG-Nordlicht
      ig-nordlicht.eu

      PTI-Panzer-Team-Itzehoe
      panzer-team.de/
      Finde dat teil auch Super,und zum neuen Projekt sagte meine jetzt is schluß die bleiben hier nich mehr du kannst dir Regale ins Wohnzimmer bauen :doubt:
      hab nur gedacht :surrender: :surrender: :evilgrin: geht doch

      Gruß Helmut
      Gruß Helmut
      Leopard 2A7
      Leopard 2A4
      ​Marder 1A2
      Bulli (Bw)
      MAN Kat 1 HX 60
      Fennek
      Wolf
      Dingo
      ​Eagle
      Tiger 1

      Im Bau:
      PZH 2000
      Jagdpanzer IV



      Wünsche allen einen schönen Sonntag :D

      Wetter ist erstklassig und wat macht der Struppi? Der ist im Keller :cool:

      Wie angekündigt ging es heute darum die Laufrollen zu positionieren.



      Kette mal probehalber auflegen



      Passt soweit also erstmal festschrauben das ganze.

      Wie man sieht ist die Kette viel zu lang ( 55 Kettenglieder ). Original waren 47 Kettenglieder verbaut.



      Also auf die original Anzahl Kettenglieder gebracht und....... avt9 passt nicht...zu kurz :bg:

      Des Rätsels Lösung sind 48 Kettenglieder. 8|



      Schwups, schon sieht das so langsam nach einem Halbkettenfahrzeug aus :thumbsup:



      Die Abdeckung drauf und sieht mal TOP aus finde ich :thumbsup:



      Anschliessend habe ich mich um die Kondensatoren an den Motoren gekümmert. Gehäuse gebürstet und mit Q-Tip und Terpentin
      geputzt. Anlöten Fertig!



      Denkeste aber auch nur. Nu sind zwei beine wieder ab. Wir bekomme ich das da perfekt dran? Hat wer ne Idee?

      Wobei es ohnehin auf einen Test ankommt, denn die Motoren sind nur mit zwei Kondensatoren statt 3 Entstört :bang:

      Sei es erstmal drum. Nun die ELO. Bei dem ELMOD Satz liegt ne Polyplatte dabei. Also erst einmal Platine gemäß Anleitung
      auf die Polyplatte gebracht. Schraube, Kunststoffscheibe auf der Platine, darunter Kunststoffscheibe, Abstandsklötzchen,
      Scheibe, Sicherungsscheibe Mutter. Anziehen fertig:





      Nun das ganze auf die Achsen montieren



      Das empfiehlt ELMOD, allerdings habe keine Ahnung wie ich jetzt die Winde in betrieb nehmen soll. Na egal, das kommst später.

      Mal den vorderen Teil des Gehäuses aufgelegt:



      und angefangen zu überlegen wo Empfänger und Akku hin sollen. ?(

      Lautsprecher kommt unter die Motorhaube genauso wie der Lenkservo.

      So vielleicht?



      Wie man sieht kann man die Kisten auf der Ladefläche abnehmen ( 1 Schraube ) und die "Tür" einfach herausdrücken.
      Meine Idee...Akku in einer Holzkiste auf der Ladefläche verstecken. Empfänger unter die hintere Sitzbank.

      Ich würde ja gerne den Schalter und den Lautstärke-Poti hinter der Tür verstecken, nur wie zum Teufel haben die anderen
      es hinbekommen die Türscharniere beweglich zu machen ?( 8| ;( :rolleyes:

      Idee und Anregungen herzlichst Willkommen.
      Ich mache jetzt mal Pause :thumbup:
      Liebe Grüße aus Lüneburg
      Ralf

      IG-Nordlicht
      ig-nordlicht.eu

      PTI-Panzer-Team-Itzehoe
      panzer-team.de/
      Moin Struppi...

      Erstmal danke dafür dass Du diesen schönen SONNtag für den Famo und die Bilder geopfert hast,absolut sahne das Gerät.... ÖÖÖÖHM,ich wiederhole mich...:D

      Was mir aber auffällt ist,dass die Kettenspannung viel zu derbe ist.Damit tust Du den Getrieben keinen Gefallen,glaub mir.

      Ansonsten,saubere Arbeit...,WEITERMACHEN...;)

      Gruss Björn. . .
      Camouflage INK.





      Das mit der Kettenspannung täuscht. Wenn die Laufrollen nur etwas einfedern geht die ganz schön weit runter.

      Letztendlich wird das die "Jungfernfahrt" zeigen ob da noch was rein muss. Ist aber auch doof einzustellen. Ein Glied mehr und die hängt bei voll zurückgezogenen Spannern ziemlich tief durch.
      Liebe Grüße aus Lüneburg
      Ralf

      IG-Nordlicht
      ig-nordlicht.eu

      PTI-Panzer-Team-Itzehoe
      panzer-team.de/