Die Maus von Isy

      schön dank Tigerkette für dein Lob naja teilweise werden die Drahtseil aber auch ganz dünn und sind kurz davor zu reisen..
      ...aber irgend wie bekommt man auch etwas Angst vor deinem Können.
      also angst wollte ich hier keinen machen mit meinen BB wollte eigen nur mein Bau der Maus dokumentieren und den ein oder anderen damit helfen

      gruß Isy
      Gruß Martin



      Link zum Shop -> mk-modellbau.de

      Es ist mal wieder so weit..

      Es geht mal wieder im gewohnten Schenkentempo weiter mit der
      Maus;)

      Eigen wollte ich den kompletten Umbau des Fahrwerks und der Wanne
      mit einmal einstellen aber das wäre dann zu viel und würde noch sooo lange
      dauern.. da ich nun auch schon ein paar Mal gefragt wurde was mit meiner Maus
      ist werde ich euch heute mal den Umbau vorschritt zeigen..

      Das ist der Anfang gewesen erst mal überlegen was gemacht
      werden muss und wie ich die Probleme lösen kann das Ganze zu Papier gebracht und das schaut dann so aus

      Dann hatte ich alles auseinander gebaut und sauber gemacht
      und sortiert..

      Dann hatte ich als erstes die Radmuttern ein wenig nachgearbeitet ein wenig nachgeplant damit die flacher werden und

      (Hoffe man kann es erkennen)

      Dann ging es weiter mit der Herstellung von Unterlegscheiben

      Dazu hatte ich Messingblech in kleine Quadrate geschnitten mittig die entsprechende Bohrung gesetzt die ich brauchte das Ganze dann auf
      eine Schraube geschoben und mit einer Mutter fixiert..
      Und dann auf mein gewünschten Durchmesser abgedreht später noch ein wenig entgratet und Fertig
      Die Unterlegscheiben brauche ich später den die sollen zwischen die beiden Schenkel der Laufrollenwagen


      Dann habe ich mir noch Dichtungen gefertigt
      Die habe ich aus Ausgestanzten Dichtungs resten von meiner Arbeit
      gemacht habe einfach in die Mitte noch mal ein Loch mit so einer Lochzange
      gemacht und fertig.. die möchte ich dann von innen vor den Schrauben Kopfsetzen
      und sollen das abdichten


      Dann ging es mit den Stützrollen weiter die auch noch mal
      Komplett zerlegt Da mir da „damals“ der Bohren bei einigen verlaufen ist habe ich die Stützrollen mit einen
      Fräser aufgebohrt und dann neue Buchsen Für gedreht und die dann in die Räder gepresst und Fertig


      Dann Habe ich mir noch eine Abdeckung für das Getriebe gebaut die vor Staub und Dreck schützen soll.. Die ist soweit aus Poly nur für
      die Rundung hatte ich mir ein Blech geformt..
      Und auf den einen Deckel noch den Hersteller mit Kupferdraht drauf verewigt

      (das Grüne ist 2 Komponenten Kleber den ich unter die Versteifungen
      gemacht habe damit die Plan aufliegen)

      Dann habe ich mich um die Versteifung der Wanne gekümmert
      Dazu habe ich mir 4 L Profile zu Recht gesägt und die Bohrungen für die Schrauben angepasst

      (Die Flachprofiele bei dem einen sollen die Motoren schützen sind ein Stück
      Höher so kann ich die Wanne umdrehen ohne sorgen das die Motoren Schaden nehmen)

      Und so schaut das Ganze verbaut Aus hoffe mal das reicht so
      aber das wird sich dann zeigen

      So das wars nun erst mal wieder von mir und meiner Maus

      Gruß Isy
      Gruß Martin



      Link zum Shop -> mk-modellbau.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Isy“ ()

      Hallo Isy,

      ich denke mi den Verstärkungen wirst Du jetzt besser auf griffigen Untergründen um Kurven drehen können, ohne daß sie die Wanne noch so verwindet.

      Das sieht schon mal richtig gut aus. Ich bin schon gespannt wenn Du mal ein Fahrvideo machst.

      Gruß Edwin

      Ein neues Kapitel der Unendlichen geschichtet „Die Maus von Isy“

      Hab eigentlich gut was geschafft wie ich finde in den letzten Wochen..
      Es sind jetzt nur noch 2 dinge dann bin ich mit den geplanten Veränderungen durch einmal die Schrauben wo die Laufrollwagen mit befestigt werden da hat aber der Modellbauladen meines Vertrauens grade Lieferprobleme (hoffe das Material kommt bald) und das andere sind die „Zusammenhalter“ bin damit immer noch nicht so glücklich aber finde auch keine andere Lösung die wirklich besser ist aber kommt Zeit kommt rat..

      So und nun zu dem was ich so gemacht haben..
      Als erstes habe ich mich mit dem Problem beschäftigt das Ober und Unterwanne nicht mehr auf einander passen..
      Erst wollte ich das wie bei dem HL Tiger machen mit einem Blech welches in ein anderes hackt aber das hat nicht so geklappt habe mich dann dazu entschlossen den Spalt einfach aufzufüllen da er nicht so groß war..
      So schaut das ganze jetz aus ich denke mal damit kann man leben?!

      (hatte auch schon 3 Löscher in die Oberwanne gebohrt zum befestigen der Bleche aber da das nicht ging habe ich daraus einfach Einschüsse gemacht )

      Hier einmal die Bleche die ich umsonst gemacht habe…


      Dann hatte ich noch mit mein Lieblings Spielzeug der FLEX Aussparungen in die Außenseiten der Wanne geschnitten um mehr Platz zu bekommen da ich die Abstände der Laufrollwagen verändert habe um eine bessere Ketten Führung zu bekommen.. und es sonst an den Stellen eng geworden wäre


      Dann habe ich mir noch 3 neue Radmuttern gegossen..
      Dazu habe ich eine Alte in Knete ab geformt und dann mit UHU 300 endfest ausgegossen und dann noch bearbeitet.. Aufgebohrt Gewinde geschnitten und die Luftblasen gespachtelt und geschliffen

      [URL=http://www.imgbox.de/]
      So sahen die Formen aus schon mit dem Kleber gefüllt


      Die 3 Fertigen Radmutter hatte die dann auch gleich mal grundiert um zu sehen ob noch irgendwo blasen sind.. Bin auf jeden Fall mit zufrieden war mein 1. Versuch was zu gießen
      Dann habe ich mir noch die „Gelenkbuchsen“ Gedreht das waren für jeden Laufrollwagen 2 Stück..
      Die kleinen habe ich aus den Alten Buchsen gedreht (musste die nur noch aufbohren und auf länge bringen)
      Die Größen habe ich dann wieder Komplett neu gedreht aus Bronze.


      Dann habe ich mir auch noch neue „Hauptlagerbuchsen“ Gedreht.. in diesen Buchsen ist jetz der Abstand der Laufrollwagen integriert und auch der Abstand der Laufrollwagen zueinander was ich sonst durch 3 Abstandshalter gemacht habe.. das hat zufolge das ich weniger Spiel in den ganzen habe und das war ja mein Ziel..
      [/url]<a href="http://www.imgbox.de/" title="Bilder hochladen"><img src="http://www.imgbox.de/users/Isy/Bau_der_Maus/9.jpg" alt="Bilder hochladen" border="0"></a>

      Und zu guter Letzt habe ich mich um die Gussteile gekümmert die ich nacharbeiten musste..
      Hier mal ein Foto wie sie mal aussahen


      Und so sehen sie nach der Bearbeitung aus


      Bei den Unteren Schenkel hatte ich am Ende den Runden Absatz weg gefräst und die Breite des Schenkels auf 5 mm gebracht der Vorteil bei den Teilen war die konnte ich noch ohne großen Aufwand in mein Schraubstock spannen und bearbeiten aber bei den anderen teilen war das dann nicht mehr so einfach.. Da musste mir erst mal eine Vorrichtung bauen um die Teile spannen zu können..
      Das sah dann so aus (habe das teil mal wie es Gespannt war rot eingezeichnet) In Dieser Spannung hatte ich dann die Bohrung größer gebohrt und den Schenkel auch wieder auf 5mm Stärke gefräst und auch noch so ein wenig vom teil an sich was weggenommen da sonst das Rad dran schleifen würde


      In dieser Spannung hatte ich dann die Bohrung für die „Hauptlagerbuchsen“ mit einem Fräser Aufgebohrt.. die Vorrichtung einmal ausgerichtet und dann konnte ich die Teile einfach spannen und ganz einfach Aufgebohrt


      Ich denke Mal werde nächste Woche schon wieder die ersten teile zusammen bauen und auch endlich bald eine Testfahrt machen können..
      Hoffe die Bilder haben euch gefallen

      Ps: wer fragen hat darf sie auch gerne stellen

      Gruß Isy
      Gruß Martin



      Link zum Shop -> mk-modellbau.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Isy“ ()

      Die Maus ist los

      Will eigen nur mal das Video zeigen ist nix besonderes ist die 1. eigenen Testfahrt mit der Maus die ich gemacht habe (naja eigen schon die 3;) ) hatte immer mal wieder bissel was eingestellt..
      Es ist noch nicht perfekt da meine Funke auch noch nich geht warum auch immer ?( musste jetz erst mal die vom köti nehmen .. und muss sich auch erst mal alles einfahren aber ich bin Stolz auf mich das sie schon mal Fährt


      Gruß Isy
      Gruß Martin



      Link zum Shop -> mk-modellbau.de
      Hallo
      Ich weis nicht inwieweit du fertig bist, was mir nur aufgefallen ist sind
      3 Merkmale:

      1. Der Turm braucht mehr gewicht da er sehr stark wackelt.
      2. Vom Getriebe kommt wärend der Fahrt eine Art "Eiergeräusch", das würde ich überprüfen.
      3. Mir wäre das getriebe zu laut.

      Kann aber nur vom Viedeo urteilen, unsere Maus die bei uns fährt ist deutlich leiser.
      Das soll aber kein Schlechtmachen sein, sondern nur das was mir aufgefallen ist.

      Gruß Stefan
      Küchenmixer Krups mixbereit
      Waschmaschine AEG Lavamat waschbereit
      Eierkocher WMF in Reperatur
      Mulinex im Küchenschrank

      Hallo
      1. Der Turm braucht mehr gewicht da er sehr stark wackelt.
      Der Liegt nur lose drauf darum wackelt der so
      2. Vom Getriebe kommt wärend der Fahrt eine Art "Eiergeräusch", das würde ich überprüfen.
      Das kann ich selber nicht richtig erklären wie das zustande kommt
      3. Mir wäre das getriebe zu laut.
      Das liegt aber eher an den Motoren und das die Getriebe evtl noch eingefahren werden müssen und Sound kommt ja auch noch dann dürfte man das kaum noch hören

      Gruß isy
      Gruß Martin



      Link zum Shop -> mk-modellbau.de

      Gewackel, gezeter und andere Geräusche

      Moin Isy
      Nun lass Dich mal nicht irre machen, fahr den Bock ein, kapsel die Geräuschverursacher mit Dämmung und dann hast Du ruh :!:
      Mutiges Projekt und bleib da blos bei Deiner Linie :thumbup:
      Gut Ding will Weile haben ;)
      Gruß Meier Zwo
      Mathias :taucher:
      Super geht wieder vorran.
      Ja die getriebe sind ein wenig laut aber dafür haben sie power so wie es aussieht.
      Mach weiter so.
      Ich bleib dran :thumbsup:
      :thumbsup: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :thumbsup:

      Gruß Mario
      Fuhrpark:
      Panzer III ausf.L
      Torro Köti Profi edition
      Im Bau:
      Königstiger
      Hallo Leute,

      das mit der Lautstärke und dem Klang ist vor allem ein immer wiederkehrendes Problem der Videokameras.

      Ich habe die Frage auch öfter und wenn die Leute dann live davor stehen sind sie verwundert daß man das aus dem Video nicht hören kann.

      Bei dieser Wanne kommt bedingt Durch die Größe und Bauweise hinzu, daß sie ein perfekter Resonanzkörper ist und ich das getriebe ja nicht mit Dämpfungselementen verschrauben konnte. Meine Anderen Wannen klingen bei den Probefahrten deshalb meist auch fürchterlich auf den Videos und wenn der Panzer fertig ist und man davor steht ist nichts mehr.

      Zudem muß man auch mal überlegen wie die echte Maus gekungen hätte mit ihrem Benzin-elektrischen Antrieb?
      Auch große Motoren können fürchterlich singen und pfeifen. Die Benzinmotoren müßten fast immer gleichmäßig mit hoher Last laufen. Also ganz anders als wir es mit unseren Panzern kennen und ich habe auch noch keinen Elefanten mit dem richtigen Sound gehört.

      Da bin ich noch gespannt wie Isy den Sound macht.

      Gruß Edwin
      Ich denke mal wenn ich die Getriebe eingefahren habe und einen Sound dafür habe werden die nicht mehr so stark zuhören sein..

      @Meier Zwo naja da noch was darum bauen wird nicht gehen so groß wie die Maus auch ist aber irgend wie ist das kaum Platz drin Edwin kennt das Problem ;)

      @ Edwin
      Da bin ich noch gespannt wie Isy den Sound macht.
      Ich bin auch gespannt was ich mir da einfallen lasse :D hab noch keine richtige Idee werde mir die Tage meine Steuereinheit bestellen und da sind ja Sounds bei dann kann ich mich damit mal auseinander setzen

      Gruß vom Isy
      Gruß Martin



      Link zum Shop -> mk-modellbau.de
      Moin Bastler..

      Hatte ja vor ein paar Wochen schon das Video von meiner ersten Testfahrt gezeigt
      Und es hat sich natürlich auch was getan in der Zeit und die Fortschritte wollt ich euch heute mal zeigen..

      Also erstes mal ein Bild von den zusammengebauten Laufrollwagen..
      Da zu möchte ich noch 2 dinge sagen 1. Hatte ja angesprochen das mir die
      „Zusammenhalter“ nicht so gefallen das habe ich jetz gelöst habe die einfach
      ein wenig gebogen wie ein C so zusagen
      und so mit hackt da auch nix mehr beim Federn 2. Vor lauter Freude alles
      zusammen bauen zu können habe ich die „Hauptlagerbuchsen“ Falschherum eingepresst.. aber das habe ich dann schnell
      behoben..



      Da mir aber bei der ersten Probefahrt noch ein paar Dinge
      aufgefallen sind die nicht so passen habe ich mich entschlossen das Fahrwerk
      noch mal auszubauen und gleich nachzuarbeiten um das Thema hoffentlich
      endgültig abschließen zu können.. waren aber soweit nur Kleinigkeiten zb. Die
      Position der vorderen Laufrollwagen hatte noch nicht 100%ig gestimmt und hatte
      mich dann entschlossen in meine Laufrollen Löcher zu bohren…


      Dann kam auch meine Bestellung von Beier


      Dann konnte ich mich auch gleich an den Bau einer Box für den Lautsprecher und für den Akku machen die Box für den Lautsprecher habe ich so gebaut das man sie einfach ein 2 Schienen einhängen kann da es sein kann das die Box sonst beim Akku wechsel stört und somit kann ich ihn leicht ausbauen..Die Box für den Akku ist eigen nur dafür da das der Akku nicht kaputt weil er zwischen den schrauben der Laufrollwagen liegt und sicher ist sicher ;)


      Das Ganze habe ich dann gleich in die Wanne eingebaut (der rest kommt denke ich mal nächste Woche rein)
      Die Fahrtenregler habe ich auch gleich an ihrer richtigen Position befestigt..


      Dann habe ich auch mal wieder eine runde „gebastelt“ war mal eine schöne Abwechslung zu den ganzen arbeiten am Fahrwerk

      Habe mir die Halter für das Fahrer IR gebaut da ich da aber kein IR montieren möchte bleiben die Halter auch so wie sie zusehen sind.. Habe
      einfach bissel Poly,Messingblech, Kupferdraht usw. genommen und los gelegt


      Den passenden Staukasten dafür habe ich dann auch gleich gebaut habe den aber ein wenig an der Form der Wanne angepasst..


      Und das IR für den Kommandanten habe ich gleich mit gemacht da ich mich damit einmal beschäftigt habe war das ein Abwasch..
      Als Basis diente das IR von A Tam habe aber noch eine paar Details selber dran gebaut da das von A Tam nicht so toll war



      So das war erst mal wider hoffe es gefällt was ich da gebaut habe..

      Gruß Isy
      Gruß Martin



      Link zum Shop -> mk-modellbau.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Isy“ ()