Feldküche mal anders

      Feldküche mal anders

      Erweiterungsbaubericht



      Hallo liebe Modellbauer

      Es ist zwar schon einige Zeit her aber es geht weiter.

      Die zweite Seite des Kofferaufbaues ist in der Machart gleich, daher kommt nicht viel neues.

      Es musste ja alles erst mal wieder neu gebaut werden bevor es mit neuen Sachen weiter geht.

      Als erst mal wieder ein paar Bilder.


      Ein neues Regal für noch mehr Töpfe und andere Sachen.









      Bau des Verschlusses an der Kohlenklappe.

















      [img][url='http://up.picr.de/13641634sc.jpg%5B/img'][color=#0066cc]http://up.picr.de/13641634sc.jpg[/img[/color][/url]]


      [img]http://up.picr.de/13641809ep.jpg[/img]















      Weiter mit den Fenstern







      Nach dem Einkleben der zweiten Seitenwand bleibt nur noch eine übrig.

      Also weiter mit dem Heckteil.Eine Tür mit Erweiterung das sollte genügen.

      Fenster...............................lass ich.













      So, mehr kann ich euch leider im Moment nicht zeigen.

      Werde dann mal wieder weiter bauen.

      Bis zum nächsten Bauabschnitt euer Bernd
      Hallo liebe Modellbauer

      Ich bekomme die Tür jetzt zu.

      Heute stand mal wieder was auf dem Plan wovor ich mich schon immer drücken wollte.

      Zuerst aber vielen Dank an euer Durchhaltevermögen in diesen Baubericht und auch danke an eure aufmunternden Worte.

      So, nun zu dem was ich heute gemacht habe........................................ja es war nicht viel, ich geb es ja zu.

      Die hinteren Türen sind ja jetzt eingebaut, wie mach ich die jetzt zu?

      Da ich ja kein Schlosser bin aber dennoch hier mein bestes zeigen möchte, kommt jetzt für mich eine richtig knifflige Sache auf mich zu.

      Bilder:





      Kupferdraht platt geklopft und drei Löcher gebohrt damit man da noch was einhängen kann.

      So der Plan.




      Zwei kleine Führungsrohre sorgen für den notwendigen Halt.


      Ja es funktioniert.







      Zum verriegeln noch unten ein Loch und ober ein Stück Polyrohr.







      Auf der anderen Seite noch ein Türgriff und schon ist die Sache gegessen.







      [img][url='http://up.picr.de/13725048xb.jpg%5B/img'][color=#0066cc]http://up.picr.de/13725048xb.jpg[/img[/color][/url]]


      Wenn das nur so schnell gehen würde.

      Der Traum eines jeden Modellbauers.


      So nun aber mal das ganze von innen.

      [img]http://up.picr.de/13725083zc.jpg[/img]

      So schnell ist mal wieder der Sonntag vorbei und sage mal wieder:

      Ich komm wieder keine Frage........................bis die Tage.

      Lg

      Bernd
      Boah...was für eine wahnsinns Detailarbeit...lecker...die Kückenbullen können dann aber stolz sein, auf so ne geile Küche...

      Prima Details und toll gemacht...

      Gruß, Heiko ;(
      ...bin kein Klug-SCHEISSER, ich weiß es wirklich besser! 8)
      Grüße, Heiko :P

      Tiger 1 früh, Pz III Tauchpanzer, Stug IV, Jagdtiger, StuiG33
      Hetzer,
      Opel Blitz, Famo, Hanomag SS-100, Land Rover D90 1:10
      Hallo Modellbauer

      Heute machen wir es mal kurz.

      Danke an euch und was kommt heute?

      Das Dach.

      Bei so einem Wetter bleibt einem ja nur eines übrig, das Dach muss drauf.

      Poly Spanten,damit das auch in Form gehalten wird.







      [img][url='http://up.picr.de/13802258kv.jpg%5B/img'][color=#0066cc]http://up.picr.de/13802258kv.jpg[/img[/color][/url]]


      Das schneiden mit einem Cutter ist ja recht einfach, wie bekomme ich es aber Mauseinader?

      Schraubstock oder Zange, etwas hin und her biegen und schon sind die Teile auseinander, auch ohne Säge.

      [img]http://up.picr.de/13802315ep.jpg[/img]







      So sollen die Spanten in etwa das Dach halten.



      Nach dem ausrichten und einem Klebepunkt in der Mitte kommt das anprobieren.







      Passt, also verkleben.





      Das Dach soll recht bündig an den Seiten enden .

      Dach aufsetzen und die Abschlussleiste ankleben.



      Danach das überstehende abschneiden und verschleifen.





      [img][url='http://up.picr.de/13802474tp.jpg%5B/img'][color=#0066cc]http://up.picr.de/13802474tp.jpg[/img[/color][/url]]


      Das dumme ist nur ich müsste noch Querspanten einkleben.

      Es ist doch sehr verwindungsfreudig.

      Das kommt aber noch.

      Teile müssen auch noch hergestellt werden.

      Dachentlüftung sollte ja auch noch montiert werden.

      Bis dahin, Danke und einen schöne Zeit.

      Lg

      Bernd[/img]
      Hi Bernd,

      immer wieder schön anzusehen...diese Detaillverliebtheit macht mich jedes Mal fertig, wie super du das alles hindengelst...toll, wenn man so eine Ausdauer hat...

      Ein ganz außergewöhnliches Modell, das durch seine Finesse zu überzeugen weiß und zum Staunen animiert... ;( 8| ^^ 8o

      TOP...!!!!! :thumbsup:

      Grüße, Heiko ;)
      ...bin kein Klug-SCHEISSER, ich weiß es wirklich besser! 8)
      Grüße, Heiko :P

      Tiger 1 früh, Pz III Tauchpanzer, Stug IV, Jagdtiger, StuiG33
      Hetzer,
      Opel Blitz, Famo, Hanomag SS-100, Land Rover D90 1:10
      Hallo liebe Modellbauer

      Da ich heute irgendwie aus den Bett gefallen bin, dachte ich mir ich schreib hier mal wieder was.

      Es hat sich einiges getan.

      Dachluken.

      Versuchsanortnug.





      Dachversteifung.

      Wer an der Materialstärke spart baut eben noch Verstrebungen ein.







      Dernbach steht vor der Tür.

      Auf die schnelle mal ne RX 18 rein und Probefahrt.

      Wenn dann alles geht............................wie Weihnachten.































      So auf Beton merkt man schon das Plaste auf die Straße kommt.

      Aber es gibt bei mir auch noch die gute alte Sandbahn.
















      Besser, viel besser.

      Soviel mal zu dem ersten Probefahren.

      Hat riesig viel Spaß gemacht.


      Dachlüftungseinbau.

      Da kommt wieder Freude auf.
















      Das ganze sollte auch noch zum öffnen werden.....................kommt noch.

      So ihr lieben, habe fertig für heute.

      Hoffe euch hat es gefallen was ich da wieder zusammengeschustert habe.


      Lg

      Bernd
      Hallo liebe Modellbauer

      Es geht weiter, ja und es wird auch noch einiges kommen.

      Heute:

      Schornsteineinbau, Elektrik und den Bau einer Petroleumlampe.


      Zuerst aber mal ein großes Danke an euch für euer Interesse und eure Kommentare.

      Der Schornstein

      Das ausrichtender Bohrlöcher am Dach ist bei so einer Aktion immer ein kniffliges Unterfangen.

      Das messen am Modell und das Übertragen der Maße sollte eigentlich recht einfach sein sofern man ein Bandmaß hat das am ende auch auf null anzeigt.

      Also Messen und die erste Bohrung sehr dünn gestalten.

      Löcher kontrolliere und danach auf Enddurchmesser bohren.










      Die Elektrik

      Brauche hier zwei Schalter, einen für den Fahrbetrieb und einen für die Küche.







      Wohin damit?

      Da ja der Aufbau aus zwei Teilen besteht sollte die Stromgeschichte am Kofferaufbau montiert werden.

      Also bleibt eigentlich nur die Kohlenklappe übrig.







      Das Gute daran ist, das ihr nicht sehen könnt wie sich recht starres Kabel in einem sehr kleinen Raum in einem noch kleineren Kasten zusammenfügen lässt, wo normalerweise keines rein gehört.

      Klassischer Fall von Fehlplanung.

      So jetzt aber zu den zwei Schornsteinen.

      Das war dann doch eher recht passend.










      Die Küchenbeleuchtung sollte eine Petroleumlampe übernehmen.

      So jetzt die Frage: Wie?

      Die Lösung ist eigentlich recht einfach, man sollte eben nur noch drauf kommen.


      Auflösung:

      Lego, Einwegpipette, Kupferdraht, Nägel, 3mm LED.

      Fotos zum Nachbau kommen natürlich auch.































      Das verkabeln im Innenraum.

      Schön wenn man recht kleine Hände hat, dennoch eine Mist Arbeit.











      Kabelzusammenfassung auf der Unterseite des Küchenkoffers.







      Nach dem verkabeln kommt das einräumen da Küche.







      Lichttest:







      Rauchertest:







      Einbau des Lautsprechers und der Scheinwerfer.










      So, auch hier endet mal wieder das schreiben und ich Danke euch für euer Interesse an diesem Projekt.

      Bis es hier wieder weitergeht, wünsche ich euch eine schöne und Bastelreiche Zeit.

      Lg

      Bernd
      Hallo liebe Modellbauer

      Leute ein ganz, ganz herzliches Danke an euch für eure Kommentare und euer Lob.

      Sorry, aber wenn ich so manche Arbeit meiner Bastelkollegen hier sehe, frage ich mich eigentlich was ich hier zusammenbabsche.

      Danke nochmal an euch.


      So was kann ich heute zeigen?

      Höhenausgleich, Staukästen am Heck,Vorbereitung der Anhängerkuplungund eine Treppe am Heck.

      Zuerst aber mal zwei Bilder von Dernbach.







      Liebe Dernbacher ich habe zu meiner Schande nicht mehr Bilder gemacht..........................................

      Sorry.


      Da kamen wieder neue Ideen.


      Treppe, ja das kann doch nicht so schwer werden







      Vorlage habe ich ja

      Los ging es dann mit jede Menge Löcher.













      Da die Karre noch nicht Breit genug ist kommt da links und rechts noch einen Kofferschutz rann,

      soll ja nichts abgerissen werden soll's mal in die Büsche gehen.








      Brauche am Heck noch zwei spezielle Staukästen.







      Damit die aber halten kommt erst noch ein neues Mittelstück für die Anhängerkupplung dran.



















      So jetzt die Staukästen










      Für was die sind kommt noch.


      Ja die Treppe

      Löcher waren dann doch nicht so das wahre, also ab in die Tonne.

      Anderes Material musste her, aber was?

      Habe da noch was gefunden.










      Der Höhenausgleich für die Küche.

      Die Töpfe sollten ja gerade auf dem Ofen stehen.

      Die Technik aus dem Jahre 1940.

      Nix Hydraulik als was nimmste?
















      Deshalb die Staukästen.


      Verlade fertig.







      So, für heute habe ich es mal wieder geschafft aber es geht auch wieder weiter.

      Bis dahin:
      Danke an euch alle für's lesen und eure Meineungen.

      Lg

      Bernd
      Hallo liebe Modellbauer

      Es geht wieder etwas weiter.

      Heute zuerst mal die Halter der Treppe an der Hecktür.

      Da diese mit einem Magnet an das Fahrzeug angehängt wird kann man das auch für den Transport nutzen.













      Treppe montiert und verladen.














      An der Seitentür tut es dann doch auch mal eine Leiter.

      Die Löthilfe hat beste Dienste geleistet.













      Warmwasser

      Das Thema nervt schon seit Wochen................................................aber es geht.

      Wasserbehälter links und rechts an den Rauchabzug, eine Zuleitung mit Handpumpe.

      Baubericht Handpumpe habe ich gesondert gemacht.

      Wasser Entnahme über eine zweite Leitung.

      Zwei Überdruckventile mit Anzeige über den Wassertanks und in der Mitte den Füllstandsanzeiger.
















      Da die Deckenklappen zu öffnen sein sollten, kommen hier wieder ganz einfache Mittel zum Einsatz.

      Trägerplatte mit Nägel( gekürzt) die in den Lukendeckel eingeklebt werden.

      Mist Fummelei wenn das Dach im Wege steht.

      Zwei kleine Muttern als Anschlag von inne ans Dach geklebt und ein kleiner Magnet von außen auf die Trägerplatte kleben.






















      Einer fertig, die anderen kommen später.


      Was gibt es sonst noch neues?

      Die Leiter im Verlade-zustand, und noch zwei Zinkbütten.













      Ja und die Kiste hat jetzt auch Fenster.

      Unter dem Klebeband befindet sich Plexiglas.










      Hoffe euch hat's wieder etwas Spaß gemacht und sage tschüss bis zum nächsten mal, euer Bernd.