Schleudergang

      Schleudergang

      Hallo Leute,

      ich habe kürzlich einen alten Kumpel besucht, der eine Kunststoffwerkstatt betreibt. Bei dem kann ich immer Restestücke zum Basteln abgreifen. PE und PP aber vor allem auch PVC



      PVC hat den Vorteil, dass man es prima kleben kann, entweder mit Sekundenkleber oder mit 2K-Kleber. Außerdem lässt es sich sehr gut spanend bearbeiten, also Drehen, Sägen, Bohren, Gewindescheiden, schleifen und so weiter.
      Zum Kleben nehme ich dann meist das Zeug hier von Hobbyking:



      Also, ich habe meinen Kumpel dann auch gebeten, mir ein paar Stücke auf Maß zu sägen, weil ich schon immer mal vorhatte, mir eine Panzer-Waschwanne zu bauen. Die Gelegenheit war also günstig...

      Hier das Ausgangsmaterial, allerdings sind bereits 2 Seitenwände verklebt, weil ich erst im Nachhinein auf den Trichter gekommen bin, darüber einen Bilder-Bericht zu schreiben.



      Und so sieht die Wanne fertig geklebt aus. :) Hier habe ich auch bereits eine Raupe aus PUR eingezogen, damit’s garantiert dicht bleibt:



      Und weil ich gerne Endzeit-stabil baue, habe ich rundherum noch M5er Schrauben ein gesetzt:




      So, und jetzt noch schnell einen Bock geschossen... 8|

      Äh, nee, ich meine natürlich einen Bock gebastelt, genauer gesagt einen Unterstellbock:



      Der Unterstellbock kommt in die Wanne...



      … und mein eingeschlammter TiKi kommt auf den Bock...



      … und nun wird Wasser aufgefüllt:



      Ach, was soll der Geiz - kann ruhig noch mehr sein: :D :D :D



      So und jetzt kommt der
      SCHLEUDERGANG



      Habt Ihr gesehen, wie sich das Wasser zunehmend braun gefärbt hat?

      Also, das Video ist nur `ne gute Minute lang, weil es sonst langweilig wird. Ich habe insgesamt etwa 10 Minuten die Ketten laufen lassen und dabei auch mit einer Zahnbürste ein wenig nachgeholfen.

      Schaut mal, was für eine Brühe danach in der Wanne war:



      Was ein Rotz !!! :}



      Jetzt kommt’s erst: schaut mal, wie viel Schlamm sich auf dem Boden der Wanne abgesetzt hat: =O



      Und ???
      Hat`s sich gelohnt :?: :?: :?: :?: :?:

      Also erst mal zum Vergleich, hier der Schmutz-TiKi:



      Und jetzt der picko-bello-saubo-TiKi: :thumbup:





      Also, das hat sich doch wirklich gelohnt, oder? :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      # # # # # # # # # # # # # # # # #


      [zwei Stunden später]

      Och nöööö... ;(

      Kaum ist die Restfeuchte abgetrocknet, sieht mein TiKi-lein wieder total versüfft aus: =O



      Nee, alsowirklich!!! Porentief rein stell ich mir irgendwie anners vor !!! :cursing: :cursing: :cursing:

      Vielleicht hätte ich ein bisschen Reiniger ins Wasser geben sollen :?: :?: :?:

      OK, also noch mal von vorn:
      Wanne sauber gemacht, frisches Wasser aufgefüllt und einen kräftigen Schuss Kaltreiniger hinein geschüttet. Mit diesem Zeug habe ich an meiner Guzzi nur beste Erfahrungen gemacht: :thumbup:



      So und jetzt wieder Dauervollgaaaaaaas…

      Mist, :cursing: der Akku von der Kamera ist leer, ich muss mal schnell laden, kann das leider jetzt nicht filmen

      So, Akku wieder voll, weiter geht`s…

      Aber...
      :wacko:

      Huch...
      8o

      Was denn ???
      8| 8| 8| 8| 8| 8|

      Och nöööööö…
      <X <X <X <X <X <X <X <X <X <X

      Schei... ei... ei… aa... au… aum
      ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !






      Also, ich glaube, ich hatte schon bessere Ideen :whistling:


      Es grüßt Euch alle breitgrinsend der
      :D :D :D guzzi-hans :D :D :D
      Na denn Frohe Weihnachten.

      Hast du auch über Korrosionsprobleme nachgedacht
      Lg Olli aus Hamburg Bergedorf



      Tiger (Früh) 1./Abt. 501 Tunesien --- Taigen 2,4GHz
      Tiger (Spät) 2./XX-Abt. 101 Frankreich --- RCtoHL / Beier
      Tiger II 3./Abt. 505 --- / Carson
      Sherman M4A3 BAt. 4. Armd Div C. Komp --- Elmod
      M26 Pershing 2. Armd Div 67. Tank Bat. --- RCtoHL / Beier
      M16 Halftrack
      Panzer IV "Kugelblitz" (im Bau) --- Beier/sgs Stillgelegt
      ... das war dann wohl zuviel von dem Putzmittel im Wasser. :bang: (i2)
      Das nennt man dan glaube ich - jemanden einseifen. :D
      Ich selbst mache die Ketten auf die trockene Art sauber. Erst mal einige Spinn's im Gras und dann Ketten ab und mit der guten alten Zahnbuerste schruppen. So wird es schoen sauber.
      Da durch , dass ich mit meinem Kettenspanner die Kette ohne Leitrad oder Antriebsrad abbauen die Ketten in Sekunden abnehmen kann geht das gaaaaaaaaanz leicht und bequem.
      Meine Panzer fahren nur mit Sound ... :nosferatu:

      GamblerHH schrieb:

      Hast du auch über Korrosionsprobleme nachgedacht

      Nöö! Ist doch fast alles nur Alu und Plastik. Außerdem: Panzer dürfen auch ein wenig rosten! :D


      matze523 schrieb:

      Bin froh wenn er richtig versaut ist

      Also, meinem TiKi reicht es schon, dass sein Kommandant so versaut ist 8) 8) 8)

      Kettentiger schrieb:

      ich kann nicht mehr

      Yep, ich auch nicht... :rolleyes:

      tankbusterP4 schrieb:

      Da durch , dass ich mit meinem Kettenspanner die Kette ohne Leitrad oder Antriebsrad abbauen die Ketten in Sekunden abnehmen kann geht das gaaaaaaaaanz leicht und bequem.

      Macht aber garantiert nicht so viel Freude wie ein Schaumbad in der Wanne :D



      Es grüßt Euch alle - nach wie vor breitgrinsend aber trotzdem sehr herzlich, der
      guzzi-hans

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „guzzi-hans“ ()

      Moin Hans,

      ich nehme mal an, daß Du die Wanne noch zusätzlich abgedichtet hast? Wenn ja, was hast Du gemacht?

      Aber: MIt der Aussage: "Alles Alu und Plastik" wäre ich vorsichtig.
      Die kleinen Schrauben, Ketten und Kettenstifte sind wohl genauso wenig NE Metall wie die Federung / Lagerung in der Wanne.

      Erzähl doch mal bitte. Interessiert mich auch, weil mein neuer Tiger ja auch die Metallwanne hat.
      Gruß, Mike

      Einsatzbereit; mit IBU2 :thumbup: :
      Tiger I spät, StuG III G, Panzer IV G, T34/85;
      Und noch ein T 34/85, (WSN Oldtimer von 2006), mit Taigen 2,4 GHz
      In der Instandsetzung:
      Tiger I früh "Otto Carius 213", Panzer III L, Panther G, :whistling:


      madmike69 schrieb:

      ich nehme mal an, daß Du die Wanne noch zusätzlich abgedichtet hast? Wenn ja, was hast Du gemacht?

      Ja, klaro Mike! ;)
      Ich habe doch oben, also ziemlich weit oben beim Baubericht der Wanne geschrieben, dass ich noch zusätzlich eine Raupe aus PUR eingezogen habe. Damit ist die Wanne sowas von dicht! :thumbsup:

      madmike69 schrieb:

      Aber: MIt der Aussage: "Alles Alu und Plastik" wäre ich vorsichtig.

      Yep Mike, hast ja Recht. :!:
      Ich bin jetzt vorsichtiger geworden :/ und habe meine obige Aussage korrigiert!
      Besser so? :D

      matze523 schrieb:

      Bau noch Flasdchenbürsten so an, das sie über die Ketten bürsten.

      Häää :?: :?: :?:
      Du Matze, was sind das denn für Bürsten? ?( Habe ich noch nie was davon gehört. :wacko: Haben die eine besondere Bauform um Panzerketten besonders porentief rein zu reinigen? Ich habe auch schnell mal eben bei Iblöd geschaut, aber da gibt`s solche Dinger auch nicht :thumbdown:

      Struppi schrieb:

      bei dem Schaumbad fehlt noch das Quitscheentchen in 1:16

      Yep, gute Idee, Struppi :thumbup:
      Hast Du bitte mal eine Bezugsadresse für mich?

      Es prustet Euch all... ähhh... grüßt Euch alle ganz herzlich der
      guzzi-hans
      Hans!

      Ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Ich meinte nicht die Badewanne sondern die Tigerwanne !!
      Gruß, Mike

      Einsatzbereit; mit IBU2 :thumbup: :
      Tiger I spät, StuG III G, Panzer IV G, T34/85;
      Und noch ein T 34/85, (WSN Oldtimer von 2006), mit Taigen 2,4 GHz
      In der Instandsetzung:
      Tiger I früh "Otto Carius 213", Panzer III L, Panther G, :whistling:


      matze523 schrieb:

      Flaschenbürsten sind lang und dünner, damit du z.b. Thermoskannen von innen reinigen kannst.


      Au weia, Matze =O
      Du meinst Flaschenbürsten. :!: Ja klaro die kenne ich auch. 8o Ich hatte irgentwie "Fladschenbürsten" gelesen 8| und das hatte mich verwirrt.
      Also, ich habe ganz simpel eine alte Zahnbürste genommen und die bei laufender Kette mit leichter links-rechts-Bewegung an die Kette gedrückt, das ging ganz gut. Ich fürchte, wenn ich am Waschwannenboden Bürsten fixieren würde, dann rutsch der Panzer vom Bock runter. Als mir nämlich die Zahnbürste mal versehentlich unter eine Kette geriet, machte er gleich einen Satz nach vorn.

      Ich muss noch hinzufügen, dass der Matsch auch schon 4 Wochen eingetrocknet war. Ich denke, wenn ich die Ketten das nächste Mal im frisch eingesauten Zustand sofort reinige, dann brauche ich nicht mal mehr die Zahnbürste verwenden.


      madmike69 schrieb:

      Ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Ich meinte nicht die Badewanne sondern die Tigerwanne !!


      Achso, die Tigerwanne 8o
      Mike, Mensch, sag das doch 8)

      Ja, klaro, meine Tigerwanne ist absolut WASSERDICHT !!!!
      (i2) Wenn die erst einmal voll gelaufen ist,
      kommt da kein Tropfen mehr raus !!!!!!!! :D :D :D :D :D

      Nee, mal im Ernst: Ich habe an meiner Tiger-Unterwanne ÜBERHAUPT NIX unternommen, um sie irgentwie abzudichten. Hattest Du meine Wasserdurchfahrten in einem der anderen Threads nicht gesehen?








      In die Panzerwanne kommt nur ganz wenig Wasser rein, obwohl ich echt zigmal durch die Kuhle gefahren bin. Und das bisschen, was rein läuft, läuft sofort wieder raus, sobald ich eine kleine Steigung hoch fahre. Macht echt überhaupt keine Probleme.

      Einmal hatte ich beim Nachfüllen der Kuhle zuviel Wasser aufgefüllt und ausgerechnet bei der ersten Durchfahrt einem Kumpel die Funke gegeben. Der wollte natürlich vorsichtig sein und fährt ganz langsam und gemächlich da hindurch, während das Wasser schon über die Oberwanne schwappte. Ich dann nur "Los Mann - GAS GAS GAA-HAAAS - :cursing: Mann fahr durch, raus da... :cursing: ", weil ich dachte, nun säuft mein TiKi-lein wirklich ab. Und? was war :?: Nix passiert :!: Nur durch die Funkerluke war etwas Wasser ins Getriebe gelaufen und hatte dort ein wenig Schmutz abgelagert.
      KEIN SCHERZ !!! Wirklich Wahr!!!!
      Leider weiß ich nicht mehr, wer das gewesen war, damals in Lüneburg. Vielleicht liest derjenige den Beitrag hier und bestätigt es.

      Ich glaube, Ihr alle macht Euch immer viel zu viele Sorgen um Eure Modelle. Die Kisten können viel mehr ab, als Ihr Euch zutraut, bzw. als Ihr den Modellen zutraut!

      In der Waschwanne habe ich den den Unterstellbock stehen. Das Wasser habe ich natürlich nur bis etwa 3mm unter die Oberkannte des Bocks aufgefüllt. Somit konnte auch kein Wasser in die Panzerwanne reinlaufen.


      FROHE WEIHNACHTEN, herzlichst vom
      guzzi-hans

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „guzzi-hans“ ()

      Moin Hans,

      ich war doch auch mal dabei, als Du den Tiger durch das Wasserloch gefahren hast.
      Da habe ich mir aber auch keine weiteren Gedanken gemacht, da ich zu dem Zeitpunkt auch keine Aluwanne besessen habe.
      Die Plastikwanne ist ja leicht dicht zu bekommen.
      Nun, da ich selbst einen Tiger mit Aluwanne besitze, befürchte ich halt daß zwischen Aluwanne und äußerer Kunststoffwanne sehr schnell Wasser eindringt.
      Unabhängig davon hatte ich von Klaus schon mal den Tip bekommen, die Teile von Innen mit Motorradkettenspray einzusprühen. das werde ich bei meinem neuen Tiger dann mal tun und berichten.
      Gruß, Mike

      Einsatzbereit; mit IBU2 :thumbup: :
      Tiger I spät, StuG III G, Panzer IV G, T34/85;
      Und noch ein T 34/85, (WSN Oldtimer von 2006), mit Taigen 2,4 GHz
      In der Instandsetzung:
      Tiger I früh "Otto Carius 213", Panzer III L, Panther G, :whistling:


      Hi Mike,

      ja, das mit dem Kettenspray kann sicher noch etwas helfen. Oder überhaupt ein Fett- oder Ölhaltiges Spray. Da fällt mir ein, irgendwann hatte ich die Wanne innen, also um die Federung herum, mal mit Ballistol eingesprüht.

      Aber auch ohne besondere Maßnahmen dringt nur ganz wenig Wasser in die Wanne ein. Ich glaube sogar, das meiste läuft durch den Schlitz zwischen Heckwand und Unterwanne rein. Jedenfalls läuft es da ziemlich schnell wieder raus, wenn ich eine Steigung fahre.

      Aber natürlich sollte man KEIN Modell mehrere Minuten lang in tiefem Wasser stehen oder fahren lassen. Jedenfalls nicht, wenn das Wasser bis über die Wannenunterkannte reicht.

      Viele Grüße

      madmike69 schrieb:

      Moin Hans,

      ich war doch auch mal dabei, als Du den Tiger durch das Wasserloch gefahren hast.
      Da habe ich mir aber auch keine weiteren Gedanken gemacht, da ich zu dem Zeitpunkt auch keine Aluwanne besessen habe.
      Die Plastikwanne ist ja leicht dicht zu bekommen.
      Nun, da ich selbst einen Tiger mit Aluwanne besitze, befürchte ich halt daß zwischen Aluwanne und äußerer Kunststoffwanne sehr schnell Wasser eindringt.
      Unabhängig davon hatte ich von Klaus schon mal den Tip bekommen, die Teile von Innen mit Motorradkettenspray einzusprühen. das werde ich bei meinem neuen Tiger dann mal tun und berichten.


      Moin Mike ich habe auch eine Aluwanne und bin nicht gerade Zimperlich was die Wasser durch fahrt betrifft 8o Du musst nur einfach durchfahren :thumbup: und nicht stehenbleiben, dann würde natürlich sehr schnell Wasser eindringen,in der Kurzen Zeit wo du durch fährst kommt kaum Wasser rein und das was rein läuft läuft auch ganz schnell wieder raus :thumbsup:

      Gruß Achim
      :thumbup: