Jagdtiger - Heckspiegel

      Jagdtiger - Heckspiegel

      Moin die Herren,

      ...seit einiger Zeit bin ich ja nun Besitzer eines Jagdtigers aus dem Hause WECOHE...der ein oder andere hat das ja schon mit bekommen...

      Ich hatte mich gleich nach Erwerb dazu entschieden, das Modell von grundauf nach meinen Vorstellungen zu verändern, sprich einige Dinge zu erneuern, wie den Heckspiegel, die Lackierung und einige Defekte zu reparieren.
      Ich werde hier, je nach dem wie ich dazu komme, die Umbauten posten...

      Das Modell war bereits gebaut und hatte einige Malessen, die die Federung betrafen.

      Dazu mal ein paar Bilder...




      Die Lage des Bugs hatte mich aufmerken lassen, dass bei der Federung irgend etwas nicht paßte, wie oben ohne Kette zu sehen, ist, war schnell klar, da muß Ersatz drauf...


      Mittlerweile sind 5 Drehstäbe ausgetauscht und eingestellt...alles funzt...auch die ELO ist i.O. ...

      Dann kam die Frage des Heckspiegels auf, den ich bei Ludwig geordert hatte (über die Qualität schweige ich mich mal aus) ...ich glaub da war ein Praktikant dran...habe dazu leider keine Bilder gemacht...
      Dazu habe ich mir überlegt, schönere und stabilere Teile anzubauen, da Holger mich darauf hinwies, dass im Gelände der Tiger hinten am Heck öfter mal an den Auspufftöpfen aufsetzt. Der komplette Heckspiegel wurde mit Anbauteilen von Danny (rammsteiner) mit seinen Teilen auf- und zusammengebaut...eine wahnsinns Qualität, die ich jeder Zeit wieder bei ihm beziehen würde.

      Hier mal ein paaR Bilder dazu...








      ...es kommen noch zwei C-Haken mit Halter links an den Spiegel dran, genauso wie das Rücklicht (noch nicht vorhanden)...

      Demnächst kommt dann der Heckspiegel hinten dran...dieses Jahr jedoch nicht mehr... :whistling:
      ...bin kein Klug-SCHEISSER, ich weiß es wirklich besser! 8)
      Grüße, Heiko :P

      Tiger 1 früh, Pz III Tauchpanzer, Stug IV, Jagdtiger, StuiG33
      Hetzer,
      Opel Blitz, Famo, Hanomag SS-100, Land Rover D90 1:10
      Krass! Was muss der Wagen denn wiegen um die Drehstäbe so abzureißen???

      Und wie schafft man es denn die Auspuffpanzerung im Feld aufzusetzen ???

      Rückwärts irgendwo gegen fahren kann ich mir ja noch vorstellen...

      Aber sehr schön.
      Gruß, Mike

      Einsatzbereit; mit IBU2 :thumbup: :
      Tiger I spät, StuG III G, Panzer IV G, T34/85;
      Und noch ein T 34/85, (WSN Oldtimer von 2006), mit Taigen 2,4 GHz
      In der Instandsetzung:
      Tiger I früh "Otto Carius 213", Panzer III L, Panther G, :whistling:


      Hallo
      Na dann viel Freude, so ein Wrack wieder aufzubauen hätte ich keine Lust mehr,
      das habe ich schon zu oft gemacht.
      Dann auch noch Wecohe B-Ware von den Mistviechern habe ich auch schon 2 Stck
      gebaut, auch nur überteuerte B-Ware. Die Kasematte, Kanone und Metallwanne sind gut,
      der rest ist Murks. Zinnanbauteile halten von heute bis Mittags oder sind mies gegossen.
      Da fällt mir nur das Stug von meinem Freund ein.
      Das war auch so ein Wrack, nee lass mal nix mehr für mich.
      Gruß Stefan
      Küchenmixer Krups mixbereit
      Waschmaschine AEG Lavamat waschbereit
      Eierkocher WMF in Reperatur
      Mulinex im Küchenschrank

      MOin alle zusammen...

      @Mike: ...ein Aufsetzen hinten kann schon passieren, wenn du vorne am Bug arg ansteigst und irgendwo drüber fährst oder aber wenn du den Feldherrenhügel (es gab da schon eine andere Variante als den bisherigen auf unserer Strecke) hochfährst oder ähnliche steile Strecken...dann kann es passieren, dass du dir die Auspufftöpfe inkl. Rammschutz abreisst, wenn sie aus Plastik oder Resin angeklebt sind...

      Wie allerdings die Drehstäbe kaputt gegangen sind...keine Ahnung, nach Aussage des vorherigen Besitzers sollen die wohl beim Transport durch den Spediteur kaputt gegangen sein, durch ein zu hartes Aufsetzen...aber das kommentiere ich mal lieber nicht...habe dafür Ersatzdrehstäbe bekommen und damit war die Sache für mich geritzt. Das die Drehstäbe bei robuster Fahrweise in der Ausführung eine Schwachstelle darstellen ist allseits bekannt, da kann eigentlich von den Drehstäben, die auf dem Markt erwerblich sind meiner Meinung nach nur Edwins Federung Linderung bringen...aber mal abwarten, wie er sich mit meiner Fahrweise im Gelände schlägt...

      @Ralf: ...ja...die Halter haben Gussnummern...aber das ist mir ja nicht so wichtig...wie auch schon beim meinem StuG IV (..ich hoffe Stefan verzeiht mir diesen Frevel ...). Freue mich aber dennoch, wenn ich mich dran setze und ihn neu lackiere...Ideen sind ausreichend vorhanden

      @Stefan: ...wir hatten ja deswegen schon leidige Diskussionen über die Qualität der Metallgußanbauteile...das ist definitiv totaler Schrott...habe mir die Kettengliedhalter ebenfalls von Danny schicken lassen, die gehen alle runter und werden neu aufgebaut. die ersten sind mir nämlich schon weg geknackt, weil schief angebracht oder teilweise schon abgebrochen...

      Da ich die späte Kette drauf habe und frühe Ersatzkettenglieder auf den Haltern stecken habe, muß ich mir über die Aufteilung der Haken ja auch nen Kopf machen, da die späten Jagdtiger eine andere Aufteilung an den Seiten hatten...und wenn das alles geschafft ist, muß ich eh neu lackieren, da sicherlich Spachtelarbeiten anfallen werden...

      @Matze: ...Danke...ja Danny (Rammsteiner) hat eine eigene Seite...schau mal hier : die-panzerwerkstatt.de.tl/Home.htm


      ...schön wenn es euch gefällt... :)
      ...bin kein Klug-SCHEISSER, ich weiß es wirklich besser! 8)
      Grüße, Heiko :P

      Tiger 1 früh, Pz III Tauchpanzer, Stug IV, Jagdtiger, StuiG33
      Hetzer,
      Opel Blitz, Famo, Hanomag SS-100, Land Rover D90 1:10
      Moin Holger,

      ich auch, aber leider ist mein StuIG33 noch nicht fertig und ich komme derzeit nicht dazu...also wird sich hier einiges noch verschieben, oder aber ich mache drei Monate auf Arbeit blau :/ , dann schaffe ich wieder etwas...

      Vorteil ist, der JT ist einsatzbereit und fährt, von daher, sollte ich im neuen Jahr rumschlunzen und auch wieder nix schaffen, dann kommt er eben so, wie er ist nach Lüneburg und erhält seine Streckentaufe... :thumbsup: ...was dann kaputt geht, hat es nicht verdient am Panzer zu bleiben...
      ...bin kein Klug-SCHEISSER, ich weiß es wirklich besser! 8)
      Grüße, Heiko :P

      Tiger 1 früh, Pz III Tauchpanzer, Stug IV, Jagdtiger, StuiG33
      Hetzer,
      Opel Blitz, Famo, Hanomag SS-100, Land Rover D90 1:10
      oha! davon wusste ich ja gar nix! da meldet man sich in einem so friedvollen und qualitativ hochwertigen forum an und was macht man?? man beäugt erstmal die tollen bauberichte! und was sehe ich dann hier?! dass dinge von mir schon herumgeistern. das find ich schon ein wenig witzig, verzeiht mir bitte diese anmerkung, aber es freut mich schon sehr!

      wie schauts denn nun mit dem jagdtiger aus?? gibt es neuigkeiten? wird ja, wie ich erfahren durfte ein ganz später oder?

      beste grüße!
      Nabend Danny,

      so ist das eben im Modellbau, wer was zu zeigen hat, der soll es auch tun...und die Teile MUSS MAN EINFACH zeigen...

      Leider gibt es keinen Fortschritt am Jagdtiger X/ ...mein StuiG bereitet mir leider immer noch Schwierigkeiten mit der Hebe-Senkeinheit und deshalb male ich eben ein paar Figs...der JT ist erst nach dem StuiG dran...

      Gruß, Heiko
      ...bin kein Klug-SCHEISSER, ich weiß es wirklich besser! 8)
      Grüße, Heiko :P

      Tiger 1 früh, Pz III Tauchpanzer, Stug IV, Jagdtiger, StuiG33
      Hetzer,
      Opel Blitz, Famo, Hanomag SS-100, Land Rover D90 1:10
      aha! da werde ich mir den bericht auch noch anschauen, versuch gerade erstmal einen überblick zu bekommen. naja, die hebe/senkeinheiten sind halt fummelig, egal wo wenn mans selbst macht. man könnt sich die arbeit ja sparen und die hebel berechnen, aber hey!? wer macht das schon!? da fummel und friemel ich lieber bis es passt ^^
      Juten Tach auch,

      vor einiger Zeit hab ich für meinen JT auch den neuen verbesserten Kettenspaner für Tamiya-Modell bei Axel bestellt...der ist jetzt endlich Gottsei Dank verbaut und es kann mit dem Einbau des Heckspiegels begonnen werden.

      Anbei ein paar Photos vorab zu meiner Denke, wie ich den Heckspiegel einbauen wollte...
      Die vorhandenen Löcher in der Bodenwanne schrien förmlich danach, wiederverwendet zu werden, also aus Messing drei Winkel im richtigen Winkel gebogen und angeschraubt...





      Tja...und dann wurde es komisch...nachdem der Kettenspanner endlich verbaut war, bot sich dieses Bild...wo istd er Fehler???



      Richtig...die Winkel paßten nicht mehr unter die neuen Spannblöcke...ist nicht weiter schlimm, außer dass jetzt drei unnütze Löcher am Heck in der Bodenwanne sind, dei aber mit Apoxie zugemacht werden.

      Den bestückten Heckspiegel mal dran gehalten und fest gestellt, dass vier Schrauben von der HEckspiegelbestückung inkl. Muttern stören...diese noch schnell beseitigt und dann alles zusammen erneut an das HEck gehalten...





      bis auf ein paar Anpassarbeiten im unteren Bereich zur Bodenwanne, wo sich ein etwas 2mm großer Spalt auftut und an den Kettenblechen, ist die Sitzgenauigkeit sehr gut.
      Die Seitenteilverstärkung (wo die Abschleppschäkel eingehängt werden) sind von Schumokits und weisen sogar Schweißnähte und auf den Flächen vom Schweißbrenner sogar eine rauhe Oberfläche auf...






      Anbei noch ein Bild mit den gespannten Ketten, wo mir aber im hinteren Bereich auffällt, dass die Ketten mit den Führungszähnen etwas komisch auf den Laufrollen aufliegt (Zähne greifen nicht dran vorbei). Da muß ich wohl noch etwas Feintuning vornehmen...



      Sooo...das war es für heute...
      ...bin kein Klug-SCHEISSER, ich weiß es wirklich besser! 8)
      Grüße, Heiko :P

      Tiger 1 früh, Pz III Tauchpanzer, Stug IV, Jagdtiger, StuiG33
      Hetzer,
      Opel Blitz, Famo, Hanomag SS-100, Land Rover D90 1:10
      Guten Morgen,

      anbei ein paar Bilder vom fertig eingesetzten Heckspiegel. Einige Anpassungsarbeiten an Ecken und Kanten, Spalten und Übergängen mußten noch erledigt werden. Ich melde Vollzug...









      Die Tage zuvor hatte ich noch die Rohrhalterung von Isy verbaut, die ich, leider nochmals auseinander löten mußte, weil die Abstände unten an den Bugösen nicht paßten...war aber kein Problem...









      ...jetzt hab ich noch eine kleine Baustelle an der vorderen rechten Bugseite, da hatte ich ein Teilstück der Kettenabdeckung in die Mangel genommen und daran rum gebogen...mit dem Effekt, dass ich sie komplett abreissen mußte und den vorderen Fender halb mit abgerissen habe. Leider ist an dem Modell vom Vorbesitzer alles mit Superkleber verklebt worden. Einzig die Laufrollen bewegen sich noch, sonst ist alles fest verklebt.
      Also hieß es erst einmal alles Kleber runter und die Unebenheiten mit Spachtel auffüllen und glätten...



      ...bis die Tage...
      ...bin kein Klug-SCHEISSER, ich weiß es wirklich besser! 8)
      Grüße, Heiko :P

      Tiger 1 früh, Pz III Tauchpanzer, Stug IV, Jagdtiger, StuiG33
      Hetzer,
      Opel Blitz, Famo, Hanomag SS-100, Land Rover D90 1:10
      Nabend,

      ich mach mal einfach hier beim Thema des Heckspiegels weiter...
      Oben am Rand des Daches werden noch so kleine Zurrösen oder auch Laschen angebracht, an denen wohl der ein oder andere Gegenstand, Draht oder Planen befestigt wurden.

      Dazu habe ich mir eine Biegevorrichtung zurecht gefeilt und geklebt...



      die Ösen/Bügel/Laschen (keine Haken) haben die Abmaße (außen) 3mm breit 2,5 hoch. Wird noch etwas niedriger, weil nach dem Biegen habe ich Seiten, wo noch ne Schraube durch käme, mit dem Hammer platt gekloppt...ist eine Schweine-Arbeit....

      HAbe jetzt 9 Stück angeklebt und das sieht jetzt so aus...

      linke Seite:



      vorne auf der Blende:



      ein paar Nahaufnahmen:





      Ich denke, man kann das durchaus so lassen, oder?
      ...fehlen noch 17 Stück...
      ...bin kein Klug-SCHEISSER, ich weiß es wirklich besser! 8)
      Grüße, Heiko :P

      Tiger 1 früh, Pz III Tauchpanzer, Stug IV, Jagdtiger, StuiG33
      Hetzer,
      Opel Blitz, Famo, Hanomag SS-100, Land Rover D90 1:10