Panzer die ich mal hatte, Beute T34

    Panzer die ich mal hatte, Beute T34

    Moin Moin

    Das war mal mein Beute T34 der 3.XX Panzerdivision Totenkopf. Basis war ein WSN T34 mit vielen Technischen umbauten um das Ding überhaupt einigermassen Outdoor tauglich zu bekommen. Die Hammer Lackierung stammt von Nina.
    Den T34 habe ich später an Blood Eagle verkauft.













    Lg Holger

    Ich Fahre mit Elmod !

    Offizieller Testervon:
    APAMOTEC Panzermodellbau im Detail




    Moin Holger,
    hast Du noch ein Bild vom Innenleben der Wanne? Habe auch noch so einen WSN T34er hier und bin mir noch nicht ganz einig, was damit passieren soll.
    Gruß, Mike

    Einsatzbereit; mit IBU2 :thumbup: :
    Tiger I spät, StuG III G, Panzer IV G, T34/85;
    Und noch ein T 34/85, (WSN Oldtimer von 2006), mit Taigen 2,4 GHz
    In der Instandsetzung:
    Tiger I früh "Otto Carius 213", Panzer III L, Panther G, :whistling:


    Moin Mike

    Ich leider nicht, was eigentlich schade ist, da die umbauten in der Wanne sehr umfangreich waren, aber Blood Eagle hat soweit ich weis den T34 noch, er ist auch hier angemeldet, ich schreib ihn mal an ob er mal ein Bild einstellt.

    Aber davon ab, ich würde mir das mit dem Wannenumbau keinesfalls nochmal geben, viel Arbeit und es wird doch kein richtiger Fahrpanzer, bleibt immer ne "wackelige angelegenheit"

    Ich würde wenn, die neue Torro Metallwanne drunterstecken, die past 1:1 unter die Oberwanne, allerdings wenn man dann die Ketten, Treib/Leitrad, Achsschenkel und Laufrollen aus Metall dazu rechnet ist man bei 240€, was auch wieder blödsinn ist, da es bei A-Tam den gesammten T34 mit allen Metallteilen samt Turm aus Metall und Steuerung für 295€ gibt. Wenn du dann den alten verkäufst und die eddeliche 2,4 GHZ Steuerung noch dazu bei Eblöd vertickst hast du für weniger Geld als den alten Nachzurüsten nen gescheiten Fahrpanzer und noch ne "kleine Anzahlung" für ne gescheite Steuerung über.
    Lg Holger

    Ich Fahre mit Elmod !

    Offizieller Testervon:
    APAMOTEC Panzermodellbau im Detail




    Moin,

    Natürlich hab ich den Kleinen noch, den werd ich auch nicht hergeben, nach einigen kleinen Verbesserungen ist er nun auch richtig gut fahrbar... Ich hab die Gewinde der Antriebsachsen nachgeschnitten, Schutzbleche hinten angebaut und das wichtigste: Speed 400 rein, jetzt geht er überall durch :D Die Elektronik ist eine RX-18 welche mit einer ARM-05 ergänzt wurde, jetzt ist das Ruckeln beim Schuss weg und ich kann Bug und Turm MG einzeln ansteuern :)

    Hier die angeforderten Bilder:


    Nicht wundern über den Elektronik-Wust da drinne, das wird nochmal ordentlich gemacht, muss aber erstmal so halten :P




    Hier die Heng Long Metallgetriebe im Heck. Von denen aus geht noch eine Art Vorgelege nach hinten. somit kann die Schräge der Heckplatte beibehalten werden, trotz der verbauten Getriebe... Das war aber alles schon gemacht, von mir sind nur die Speed 400 und zwei Gewinde an den Antriebsachsen


    Und das ist die Stahlplatte am Wannenboden, somit verwindet sich die Wabbelplastikwane auch nicht so :P


    Und hier noch ein kurzes Video welches ich nach Einbau der Speed 400 gemacht hab :)



    Falls noch was gewünscht ist einfach bescheid sagen ;)

    Gruss Felix

    Jeep, danke dir Felix.

    Wie zu sehen, erfreut er sich "bester Gesundheit", anzumerken ist noch das die Achsschenkel mit 2K Powerknete innen aufgefüllt sind, Metallachsen für die Laufrollen in die Achsschenkel eingesetzt sind. Die Treibräder sind eigenbau, aus Metall, aber die gibt es ja heute zum Glück fertig für nen einigermassen Preis zu kaufen samt Leiträder
    Lg Holger

    Ich Fahre mit Elmod !

    Offizieller Testervon:
    APAMOTEC Panzermodellbau im Detail




    Na klar, dem geht's bestens, einer der wenigen die immer Fahrbereit sind bei mir :D
    Stimmt, da stecken einige Sinnvolle Verbesserungen drinne, das muss man schon sagen.. Und nach einer erhöhung der Motorleistung und kleinen Reparaturen lässt er sich wie man sieht auch über Stock und Stein fahren :)

    Gruss Felix

    Jeep, die Spped 400er Motoren haben ihm wirklich gut getan. Der geht wircklich gut duch dick und dünn, hätte ich nicht gedacht das er so lange ohne größere Schäden läuft und bei dir ist ja auch "Scale Outdoor" fahren angesagt und kein Kringel drehen auf dem heimischen Teppich.
    Lg Holger

    Ich Fahre mit Elmod !

    Offizieller Testervon:
    APAMOTEC Panzermodellbau im Detail




    Moin Jungs,

    danke für die aufschlußreichen Informationen!
    Gruß, Mike

    Einsatzbereit; mit IBU2 :thumbup: :
    Tiger I spät, StuG III G, Panzer IV G, T34/85;
    Und noch ein T 34/85, (WSN Oldtimer von 2006), mit Taigen 2,4 GHz
    In der Instandsetzung:
    Tiger I früh "Otto Carius 213", Panzer III L, Panther G, :whistling: