Entfernen von Lackierungen

      Entfernen von Lackierungen

      Aus nem anderen Forum

      Entfernen von Lackierungen



      Wer kennt es nicht: Nach einem Umbau müsste die Lckierung eines
      Modells entfernt werden oder man ist der Meinung das das vor etlichen
      Jahren erbaute Modell zwar klasse ist, aber man nicht mehr mit der
      Lackierung und dem Finish zufirieden ist da man sich weiter entwickelt
      hat.

      Viele Tipps und Vorschläge habe ich bereits ausprobiert: vom
      Backofenreiniger bis zur Bremsflüssigkeit usw....Teilweise sehr
      umständlich, teilweise war ich nicht zufrieden mit dem Ergebnis.

      Mein Sdkfz 222 sollte nach diversen Umbauten eine neue Lackierung
      bekommen. Mein Vorgänger hatte Tamiyafarben aufgebracht die ich, aus
      Ruecksicht auf Details nur teilweise runterschleifen konnte. Spaeter
      baute ich darauf eine Grundierung auf und lackierte mit Vallejo/Tamiya
      und versiegelte mit Mr. Hobbby Topcoat.

      Zum entlacken nutzte ich Methoxypropanol:
      **Ich Fahre mit Elmod**

      Krieg ist Doof,aber der Sound ist Geil !!!
      Lg Klaus 8o
      Moin Moin,

      einen Hinweis auf den Ersteller bzw. Tippschreiberling finde ich schon angebracht, gerade dann wenn der Text 1zu1 und nicht vollständig heraus kopiert wird. Näh? ;)
      Wichtig, mal abgesehen von den Sicherheitsvorschriften bei diesem Zeug, ist natuerlich die Handhabe von Methoxypropanol.
      Einfach rueberkippen bringt kaum Ergebnisse. Warum? Weil die Daempfe die Arbeit erledigen. Drum nehme eine Schuessel bzw entsprechendes Nichtkunstoffgefäß, schuette das Methoxypropanol hinein. Dann das Modell bzw die Teile hineinlegen (gut wenn die Fluessigkeit diese nicht ueberdeckt).
      Abschliessend eine Tüte (möglichst unbedruckt und weiss-da das Methoxypropanol auch die Farben der Tuete entfernt) über das Behältnis ziehen und verschliessen. Ab ca. 2 Stunden lösen sich die Farbschichten,

      Das Thema gut belueftete Räume brauche ich nicht extra zu erwaehnen Tragt Handschuhe und Schutzbrille!
      Das Zeug lässt sich uebrigens auch sehr lange verwenden, ich habe den Eimer luftdicht verschlossen und noch später andere Teile entlackt. Erst als es verschlammt war habe ich es entsorgt.

      Gruß


      Ralf
      Hi,

      bei einfachen, einschichtigen Lackierungen und wenn man genügend Zeit hat, kann man es auch einmal mit Abflussreiniger ala Drano Powergel versuchen.
      Das dauert zwar etwas länger, aber durch die gelige Konsistenz haftet es gut am Modell.
      vG Christian

      Panther F - Beier/SGS
      KV-1S - Elmod F-Pro
      M41 - in Arbeit
      T34/76 in Arbeit/Planung
      T55 Enigma in Planung